Falsche Entscheidungen können gar nicht getroffen werden

Jeder kennt wohl mindestens eine Entscheidung in seinem Leben, welche heute als Fehler angesehen wird. Und was machen wir da? Wir zermürben uns das Hirn, hadern mit uns selbst und lösen so schlechte Gefühle in uns aus. Dabei ist dies etwa so sinnlos, wie Wasser in die Aare zu tragen. Denn ändern lässt sich diese Entscheidung heute eh nicht mehr. Und das Wichtigste: Im Leben entscheidest du dich immer nach dem gerade aktuellen Wissensstand. Und aufgrund dieses Wissens entscheidest du dich für das in diesem Moment richtige. In diesem Moment ist es für dich also die richtige Entscheidung, sonst würdest du es ja nicht so tun. Später würdest du dich vielleicht anders entscheiden, dann hast du aber auch einen völlig anderen Wissensstand. Sich selber Vorwürfe zu machen deswegen, ist also ganz schön unfair, da die beiden Personen gar nicht über denselben Erfahrungsschatz verfügen ;-).

Dies als kleiner Gedanke für alle, welche sich zu oft das Hirn über Dinge zerbrechen, die sie nicht mehr ändern können.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.